Buntes Unterrichtsgeschehen im Sommertrimester

Das laufende Sommertrimester ist neben dem normalen Unterrichtsgeschehen von folgenden Besonderheiten geprägt:

·         Der erste Kurs hat in der Woche nach Pfingsten ein dreitägiges externes Seminar über Theorie und Praxis der Erlebnispädagogik in Haus Friede, Hattingen. Referent ist EC-Referent und Erlebnispädagoge Thomas Clever, der selbst die Ausbildung im Johanneum absolviert hat.

·         Der zweite Kurs hat im Mai ein dreitägiges Seminar zu Stimmbildung und Sprechtechnik mit der Logopädin Beate Pietsch, Freiburg, die selbst zu einem Studienjahr im Johanneum war.

·         Der dritte Kurs hatte unterrichtsfreie Tage, um konzentriert an der systematisch-theologischen Hausarbeit zu arbeiten, die am 11. Juni abgegeben werden muss.

·         In allen drei Kursen unterrichtet als Gastdozentin die Essener Theologin Johanna Nuhn. Themengebiete: Bergpredigt, Jakobus und andere Themen der NT-Exegese und –Theologie. Dazu gehört auch eine Einheit zur jüdischen Lehrhaus-Tradition in der Alten Synagoge Essen.